Ergebnis Ihrer Suche


BASA (Bakelita y Anexos S.A.) wurde 1949 in der peruanischen Hauptstadt Lima gegründet und begann mit der Herstellung von Produkten aus Bakelit. Ab 1954 wurden Waren aus Plastik hergestellt, vor allem Haushaltartikel, später auch Spielzeug wie Puppen, Figuren und Fahrzeuge. Seine grosse Zeit als Spielzeugproduzent hatte BASA in den 70er- und 80er-Jahren, als die Firma Verträge mit amerikanischen Konzernen wie Mattel, Hasbro und Kenner abschloss und deren Produkte in Lizenz herstellte, namentlich Puppen und Actionfiguren mit Bezug zu Filmen und Fernsehserien. Aus dem Sortiment von Kenner produzierte BASA in den 80er-Jahren auch die Spielzeugautos der Serie "T-zzzers" im angenäherten Massstab 1:40 mit einem einzelnen grossen, aufziehbaren Antriebsrad im Innern. Die peruanischen Modelle erhielten eine eigene Verpackung mit dem Logo von BASA, die Bodenplatten blieben aber gegenüber den in Hongkong produzierten Standardmodellen unverändert. Die gleichen Spielzeugautos wurden auch von Plastirama in Uruguay in Lizenz hergestellt. 1998 meldete BASA Insolvenz an und stoppte die Produktion, kehrte aber einige Jahre später als Hersteller von Haushaltprodukten auf den Markt zurück.

Hersteller: BASA

  Chevrolet Corvette
rot, "Quemaruedas"; USA 1978
BASA (Peru), Artikel Nr. 88200
Plastik, Massstab 1:40; erworben 2013
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

Ein passender Eintrag gefunden!


Inhalt | Quellenverzeichnis | Modell-Datenbank