Ergebnis Ihrer Suche


Guy Chavannes ist ein langjähriger Modellbauer und Sammler aus der Region von Lausanne. Sein Hauptinteresse gilt den Autos der Schweizer Piloten, die am 24-Stunden-Rennen von Le Mans an den Start gingen. Um die Lücken in seiner Sammlung zu schliessen, begann er mit der Entwicklung einer eigenen Reihe von Kleinserienmodellen aus Resin im Massstab 1:43. Neben französischen, englischen, deutschen und italienischen Autos sind in dieser Reihe namens Gcam seit 2010 auch Modelle nach Schweizer Vorbildern vertreten: der von den Gebrüdern Gachnang aus Aigle für das Rennen von 1960 vorbereitete und mit einer Spezialkarosserie versehene AC Ace Bristol sowie mehrere Cheetah-Rennwagen aus den 70er- und 80er-Jahren. Die Modelle verfügen über zahlreiche Fotoätzteile und sind als Bausätze oder als Fertigmodelle erhältlich, die Auflage der Fertigmodelle ist auf 30 bis 35 Exemplare pro Version limitiert.

Hersteller: Gcam

  AC Ace Bristol
Le Mans, Startnummer 30, Gachnang/Wicky/Gretener; Grossbritannien 1960
Gcam (Schweiz), Artikel Nr. 1960/30
Resin, Massstab 1:43; erworben 2010
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

  Cheetah G601
Le Mans, Startnummer 17, Plastina/Luini/Roux; Schweiz 1979
Gcam (Schweiz), Artikel Nr. 1979/17
Resin, Massstab 1:43; erworben 2011
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

  Stanguellini 750S
Le Mans, Startnummer 54, Faure/Nicol; Italien 1958
Gcam (Schweiz), Artikel Nr. 1958/54
Resin, Massstab 1:43; erworben 2014
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

3 passende Einträge gefunden!


Inhalt | Quellenverzeichnis | Modell-Datenbank