Ergebnis Ihrer Suche


Die Brüder Artur und Alfonso Henriques gründeten in den 40er-Jahren in Espinho (Portugal) eine Firma namens Luso Celuloide und begannen mit der Produktion von Spielzeug und Haushaltswaren aus Plastik. Seit den 50er-Jahren wurde der Markenname Namen Osul verwendet, und in der gleichen Zeit verliess Alfonso den Betrieb, um seine eigene Firma Hercules zu gründen. Osul produzierte Spielzeugautos aus Plastik in verschiedenen Massstäben, von Autos und Lastwagen im Stil der deutschen Wiking-Modelle im angenäherten Massstab 1:87 bis hin zu Modellen in grossen Massstäben zwischen 1:18 und 1:25, die teilweise mit Schwungradantrieb oder Kabelfernlenkung ausgestattet waren. Bei den Grossmodellen gab es unter anderem eine BMW Isetta, einen amerikanischen Ford Fairlane, einen Citroën ID 19 und verschiedene Modelle des Ford Taunus. Ab 1965 brachte die Firma unter dem Namen Metosul Kopien von Modellen von Corgi, Solido und anderen Herstellern aus Diecast im Massstab 1:43 heraus.

Hersteller: Osul

  Citroën ID 19
hellgrau; Frankreich 1957
Osul (Portugal), Artikel Nr. 4001
Plastik, Massstab 1:22; erworben 2011
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

Ein passender Eintrag gefunden!


Inhalt | Quellenverzeichnis | Modell-Datenbank