Ergebnis Ihrer Suche


Rafael Paya begann 1902 in Ibi nahe der spanischen Stadt Alicante mit der Produktion von Blechspielzeug. Ab 1910 stellte seine Firma Spielwaren mit Uhrwerk her, hauptsächlich Autos, aber auch Eisenbahnen, Schiffe, Flugzeuge und andere Fahrzeuge. Ursprünglich wurden viele Modelle in Lizenz für deutsche und französische Firmen hergestellt, doch in den 20er-Jahren war Paya auch mit Eigenentwicklungen weltweit erfolgreich. Die Spielzeugproduktion wurde während des spanischen Bürgerkriegs und des zweiten Weltkriegs unterbrochen, aber 1946 wieder aufgenommen. In den 50er- und 60er-Jahren erweiterte Paya das Angebot um Spiele und Spielwaren aus Plastik. Seit 1985 konzentriert sich die Firma auf Reproduktionen ihrer klassischen Spielwaren in limitierter Auflage. Nach dem Jahr 2000 kamen auch Kopien von historischen Paya-Modellen aus chinesischer Produktion auf den Markt. 2013 wurde gemeldet, dass sich das Unternehmen in Auflösung befinde.

Hersteller: Paya

  Seat 600
rot; Spanien 1957
Paya (Spanien), Artikel Nr. 1600
Plastik, Massstab 1:20; erworben 2014
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

Ein passender Eintrag gefunden!


Inhalt | Quellenverzeichnis | Modell-Datenbank