Ergebnis Ihrer Suche


Tony Bellm war Besitzer einer erfolgreichen britischen Pharmafirma, aber auch Fan von Autorennen und Modellauto-Sammler. Er begründete die Modellreihe Bellini mit Bausätzen im Massstab 1:20 und die Serie Piccolino mit Kleinserienmodellen im Massstab 1:76. Beide Serien waren aus Weissmetall und konzentrierten sich auf historische Rennwagen. Ende der 80er-Jahre umfasste die Piccolino-Serie über 100 verschiedene Modelle von Formel-1-Einsitzern, Sportprototypen und Rekordwagen sowie einige Lieferwagen, die als Fertigmodelle und als Bausätze erhältlich waren. Die Modelle wurden auf der Kanalinsel Guernsey und in Alton (Hampshire) in Südengland hergestellt. In den 90er-Jahren verkaufte Tony Bellm das Geschäft an RAE Models, einen Hersteller von Weissmetall-Modellen mit Sitz in der südenglischen Grafschaft Surrey.

Hersteller: Piccolino

  Bluebird CN7
Lake Eyre, D. Campbell (648,71 km/h); Grossbritannien 1964
Piccolino (Grossbritannien), Artikel Nr. WLS 019
Weissmetall, Massstab 1:76; erworben 2017
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

  Cooper Bob Tail
dunkelgrün, Startnummer 45; Grossbritannien 1955
Piccolino (Grossbritannien)
Weissmetall, Massstab 1:76; erworben 2014
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

  Ford GT40
hellblau/orange, Startnummer 11; Grossbritannien 1965
Piccolino (Guernsey)
Weissmetall, Massstab 1:76; erworben 2014
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

3 passende Einträge gefunden!


Inhalt | Quellenverzeichnis | Modell-Datenbank