Schweiz

In der Schweiz wurden vor allem Nutzfahrzeuge und exklusive Automobile in geringen Stückzahlen hergestellt. Diese Fahrzeuge erweckten zum Teil auch die Aufmerksamkeit verschiedener ausländischer Modellautoproduzenten: So stellten Mercury aus Italien und später Vitesse aus Portugal und DJH aus England Saurer-Busse und -Lastwagen im Massstab 1:50 her, die deutsche Firma Roskopf produzierte Saurer-Lastwagen und einen historischen FBW-Bus im Massstab 1:87, Dinky Toys, Matchbox, Pilen und jüngst auch Neo bildeten Sport- und Luxuswagen von Monteverdi nach, von Minichamps und anderen Herstellern gibt es Rennwagen des schweizerischen Sauber-Teams, und verschiedene Kleinserienhersteller haben Schweizer Autos (z.B. Studien von Sbarro) und Nutzfahrzeuge ins Modell umgesetzt. 1987 brachte die Schweizer Warenhauskette Migros das (in Hongkong hergestellte) Modell eines Solarmobils heraus, dessen Vorbild mit ihrer finanziellen Unterstützung entwickelt wurde. Eine breite Auswahl besteht an Fahrzeugen mit landestypischen Bedruckungen (Post, Einsatzfahrzeuge, Lieferwagen). Schweizer Modellautoproduzenten stellten oder stellen in der Regel entweder nur kleine Serien her (Beny Box, Brändli, DTD, Emmy Models, Gcam, Herzog, Lehmann, MZZ, PE43-Modelle, Swiss-Mini-43, Zaugg) oder liessen im Ausland produzieren (Rextoys, Eligor). In einer kleinen Serie hat namentlich der Modellauto-Importeur Tek-Hoby Resin-Modelle von alten Lastwagen aus Schweizer Produktion (Saurer, Berna) im Massstab 1:50 aufgelegt, ab 2002 erschienen auch Wiederauflagen der Saurer-Modelle von Vitesse sowie neu entwickelte Diecast-Modelle. Einen Saurer-Bus in 1:24 brachte 2006 die Firma Alpenwagen.ch heraus, 2011 folgte All Swiss Models aus Camorino im Tessin mit Saurer-Lastwagen in 1:87 auf Basis der Roskopf-Modelle, und 1996 diversifizierte der Modellbahnproduzent HAG mit einem Diecast-Modell des Ferrari 288 GTO im Massstab 1:43. Früher wurden auch Spielzeugautos aus Blech in der Schweiz hergestellt, zum Beispiel von der Firma Gysin & Heinimann in Eptingen, die unter dem Markennamen Jibby von 1948 bis 1955 Kopien von Schuco-Modellen produzierte.

Beispiele Beispiele


Inhalt | Quellenverzeichnis | Aus aller Welt