Iran

Plastikspielzeug wird im Iran von Firmen hergestellt, die auch andere Produkte aus Plastik wie Haushaltswaren und Verpackungen fabrizieren. Ein Beispiel für diese Produkte ist ein grosser Spielzeuglastwagen ohne Herstellerbezeichnung nach dem Vorbild eines Volvo N Turbo. Das Vorbildfahrzeug wurde im Iran unter Lizenz von Zamyad hergestellt und war im Land weit verbreitet. Dorj Toy aus Teheran brachte Spielzeugautos aus Plastik im Massstab 1:18 und grösser mit Friktionsantrieb oder Funkfernsteuerung heraus, darunter auch iranische Autos wie den IKCO Samand, den ebenfalls von IKCO gebauten Peugeot Pars, den Saipa Saba sowie andere Autos in Polizei-, Taxi- und Rennversionen. Während die älteren Modelle ziemlich einfach gehalten sind, sind neuere wie der Renault Tondar 90 oder die iranische Version des Citroën Dyane besser detailliert. Für den iranischen Markt werden auch in China Modellautos hergestellt, und zwar von Pegah Star. Das Programm dieser Firma umfasst den Samand und dessen Vorgänger Paykan in verschiedenen Farben und Versionen, weitere iranische Autos (Samand Soren, Peugeot Pars) sowie einen Mercedes-Benz als iranisches Polizeiauto in zwei Versionen (normale Polizei und Spezialeinheiten) als Diecast-Modelle mit beweglichen Teilen und Rückziehmotor ungefähr im Massstab 1:30. Ausserdem brachte Pegah Star ein Plastikmodell des IKCO-Peugeot 206 mit Rückziehmotor im Massstab 1:27 heraus, ebenfalls in zwei Polizeiversionen: Neben dem Modell in der normalen grün-weissen Lackierung ist ein blau-weisses Modell der Autobahnpolizei erschienen. Welly brachte Diecast-Modelle des Saipa Saba, der iranischen Stufenheckversion des Kia Pride, in den Massstäben 1:24 und 1:36 heraus. Die Modelle verfügen über iranische Nummernschilder und sind daher als Saipa-Versionen identifizierbar. Von Welly gibt es auch eine Pick-up-Version (Saipa 151) im Massstab 1:36. Weitere Diecast-Modelle von iranischen Autos in den Massstäben 1:32 bis 1:36 mit Rückziehmotor stammen von Barni und anonymen chinesischen Produzenten. Modellautos aus dem Iran gab es allerdings bereits in den 60er-Jahren: Damals stellte die Firma Minicar Plastikmodelle im Massstab 1:60 auf Basis von Produkten des deutschen Herstellers Siku her.

Beispiele Beispiele


Inhalt | Quellenverzeichnis | Aus aller Welt