Island

Modellautos mit einem Bezug zu Island sind sehr selten. Vielfach handelt es sich dabei um Werbemodelle für isländische Firmen. So gab es vom dänischen Hersteller Tekno bereits in den 60er-Jahren zwei Lieferwagen-Modelle mit der Aufschrift von Roði, einem Geschäft in Reykjavík. Ebenfalls um 1960 brachte Reykjalundur Lastwagen im Massstab 1:87 auf der Basis von Lego-Modellen heraus. Seit 2003 führt Frímerkjasalan, die Philatelie-Abteilung der isländischen Post, auch Modellautos in limitierter Auflage in ihrem Sortiment. Auf der Basis von Modellen der englischen Firma Lledo im Massstab 1:64 sind zunächst ein Postbus aus den 30er-Jahren sowie ein aktueller Paketlieferwagen entstanden. Die Modelle wurden zusammen mit einer Postkarte ausgeliefert, die ein Foto des Vorbildfahrzeugs zeigt. Im Sommer 2005 folgte in der gleichen Serie ein Bedford-Postlieferwagen aus den 50er-Jahren, 2006 ein alter Mack-Pritschenwagen, 2007 ein Land Rover im Massstab 1:43, 2008 ein Bedford-Postbus aus dem Jahr 1950 im Massstab 1:76 (basierend auf einem Modell von Corgi) und 2010 ein VW T1 Transporter im Massstab 1:50. 2013 kam in der gleichen Serie ein moderner DAF-Lastwagen im Massstab 1:87 heraus, der von der niederländischen Firma WSI Models hergestellt wurde. Ein Modell eines aktuellen isländischen Polizeiautos im Massstab 1:43, hergestellt von Hongwell Cararama in China, ist im Januar 2005 in einer Sammelserie des italienischen Verlags Fabbri erschienen.

Beispiele Beispiele


Inhalt | Quellenverzeichnis | Aus aller Welt