Slowakei

In der ehemaligen Tschechoslowakei war ein grosser Teil der Automobilindustrie im westlichen Teil des Landes angesiedelt, dem heutigen Tschechien. Das gleiche galt für die Produktion von Spielzeug- und Modellautos. Dennoch gab es auch in der Slowakei mehrere Hersteller in dieser Sparte. Zwischen 1955 und 1980 war Pohorela ein Zentrum der slowakischen Spielzeugindustrie; hier produzierten die Firmen Tatrasmalt, Omnia und Strojsmalt Spielzeugautos und -lastwagen aus Blech und Plastik. Ende der 80er- und Anfang der 90er-Jahre stellte Rozkvet VDI in Banska Bystrica zwei Diecast-Modelle von zeitgenössischen Skoda-Typen im Massstab 1:64 her. Dabei handelte es sich um einen Skoda 120 und einen Skoda Favorit, die in verschiedenen Farben aufgelegt wurden; vom Favorit gab es auch Einsatz- und Rennversionen. Ein slowakischer Produzent von Kleinserienmodellen ist das 2005 in Kosice gegründete Geschäft Carmodels SK. Die Firma bot anfangs Umbauten auf Basis von Diecast-Modellen von Grossserienproduzenten im Massstab 1:43 nach osteuropäischen Vorbildern an, später kamen auch Resin-Modelle im gleichen Massstab ins Programm.

Beispiele Beispiele


Inhalt | Quellenverzeichnis | Aus aller Welt