Peru

In den 1970er- und 1980er-Jahren stellten verschiedene Firmen in Peru einfache Spielzeugautos aus Plastik in grösseren Massstäben her. Ein sehr beliebtes Vorbild war dabei wie bei vielen Spielzeugproduzenten in anderen lateinamerikanischen Ländern der VW Käfer, den gleich mehrere Hersteller im Programm hatten. Auch Lastwagen, Sport- und Rennwagen wurden nachgebildet. Viele dieser Spielzeugautos tragen keine Herstellerbezeichnung, mehrere Markennamen sind aber bekannt: BASA, Plásticos Lido, Perfil. Die in der Hauptstadt Lima ansässige Firma BASA hatte in den 1980er-Jahren einen Vertrag mit dem amerikanischen Spielzeugproduzenten Kenner Parker und stellte neben eigenen Produkten auch Spielwaren aus dessen Sortiment her, darunter die Spielzeugautos der Serie T-zzzers im angenäherten Massstab 1:40 mit einem einzelnen grossen, aufziehbaren Antriebsrad im Innern. Die peruanischen Kartonmodelle in meiner Sammlung wurden von Architekturstudierenden in Lima, die sich damit einen Teil ihres Studiums verdienen, gebastelt und sind zur Verwendung auf Architekturmodellen gedacht. Während einige dieser Modelle (Limousinen, Lieferwagen, Busse, Polizeiautos, Krankenwagen, Baufahrzeuge) keine konkreten Vorbilder haben, sind andere als Nachbildungen realer Fahrzeuge erkennbar.