Ergebnis Ihrer Suche


Lone Star war die Spielzeugabteilung der 1939 gegründeten Londoner Firma Die Casting Machine Tools Ltd. (DCMT). Spielzeugpistolen und -gewehre im Western-Stil wurden 1949 herausgebracht, und 1956 wurde die Firma mit der Serie "Roadmasters" auf dem Markt der Modellautos aus Diecast aktiv. Die meisten dieser Modelle im Massstab 1:50 hatten amerikanische Vorbilder, aber unter anderem waren auch ein Londoner Taxi, ein Rolls-Royce und ein Citroën DS Teil der Serie. 1966 führte Lone Star die Serie "Impy" mit Autos und Nutzfahrzeugen ein, die in verschiedenen etwas kleineren Massstäben gehalten, aber besser detailliert, d.h. mit Strassscheinwerfern und beweglichen Teilen versehen waren. Eine weitere Serie namens "Flyers" wurde 1968 als Lone Stars Antwort auf die Hot Wheels von Mattel und die "Superfast"-Serie von Matchbox herausgebracht, und "Tuf Tots" war eine 1969 eingeführte Reihe mit einfachen Spielzeugautos im angenäherten Massstab 1:87. Die Produktion von Spielzeugautos aus Diecast wurde bis zur Schliessung der Firma im Jahr 1988 weitergeführt, doch die Modelle wurden immer weiter vereinfacht.

Hersteller: Lone Star

  Ford Corsair
rot metallic; Grossbritannien 1965
Lone Star (Grossbritannien), Artikel Nr. 18
Diecast, Massstab 1:58; erworben 2015
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

  Ford Sunliner
weiss, offen; USA 1960
Lone Star (Grossbritannien), Artikel Nr. 1473
Diecast, Massstab 1:50; erworben 2012
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

2 passende Einträge gefunden!


Inhalt | Quellenverzeichnis | Modell-Datenbank