Ergebnis Ihrer Suche


MAB mobile war der Markenname des VEB Kombinat Metallaufbereitung, ein DDR-Staatsbetrieb mit Sitz in Halle, der auf Produkte aus Zinkspritzguss spezialisiert war. Die ersten Modelle kamen 1984 heraus: fünf Militärfahrzeuge aus Formen von Plasticart aus Annaberg-Buchholz. Ein Tatra 815 Lastwagen im Massstab 1:87 in verschiedenen Versionen (Pritsche, Pritsche mit Plane, Feuerwehr) folgte 1988. Die Aufbauten und Chassis wurden aus Diecast hergestellt, das Fahrerhaus besteht aus Plastik und wurde bei Wiking in West-Berlin entwickelt. 1990 übernahm MAB mobile die Formen des Opel Kadett als viertüriges Stufenheck, fünftüriges Schrägheck und Caravan im Massstab 1:43 von Gama und produzierte eigene Versionen dieser Modelle; sie verfügten über andere Räder, und die Lackqualität war deutlich schlechter. Ein Multicar in 1:50 war in Planung, wurde aber nie realisiert. Die Produktion endete kurz nach der deutschen Wiedervereinigung im Oktober 1990, und die Formen wurden an Hruska verkauft, den Hersteller der Permot-Modelle.

Hersteller: MAB mobile

  Tatra 815
Pritschenwagen mit Ladung, rot; Tschechien 1987
MAB mobile (DDR), Artikel Nr. 11060
Diecast, Massstab 1:87; erworben 2017
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

Ein passender Eintrag gefunden!


Inhalt | Quellenverzeichnis | Modell-Datenbank