Ergebnis Ihrer Suche

Gama wurde 1881 von Georg Adam Mangold in Fürth (Bayern) gegründet und stellte Blechspielzeug her. Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Spielzeugautos zuerst aus Blech, später aus Plastik produziert. 1959 kam eine Serie von Diecast-Modellen dazu; die meisten waren im Massstab 1:43 gehalten, es entstanden aber auch Modelle in 1:24 und 1:66. Von 1964 bis Mitte der 1980er-Jahre waren neben aktuellen Autos ausserdem Oldtimermodelle in 1:43 im Programm. 1981 übernahm Gama den ehemaligen Konkurrenten Schuco. Nach mehreren Besitzerwechseln gehört Gama seit 1999 zum Modellbahnproduzenten Märklin. Bereits seit 1994 wird aber der Markenname "Gama" nicht mehr für Modellautos verwendet. Ausserhalb von Deutschland wurden Gama-Modelle Anfang der 1980er-Jahre auch in Hongkong und Singapur hergestellt, später auch von Mikro in Bulgarien.

BMW M3
rot; Deutschland 1992
Gama (Deutschland), Nr. 52105
Diecast, Massstab 1:24; erworben 1997
bei Google suchen | bei eBay ersteigern
Ford Mondeo
Fliessheck, rot; Deutschland 1993
Gama (Deutschland), Nr. 1020
Diecast, Massstab 1:43; erworben 1995
bei Google suchen | bei eBay ersteigern
Opel Ascona
Fliessheck, silber; Deutschland 1981
Gama (Deutschland), Nr. 1141
Diecast, Massstab 1:43; erworben 1981
bei Google suchen | bei eBay ersteigern
Opel Astra
Fliessheck, silber; Deutschland 1991
Gama (Deutschland), Nr. 1001
Diecast, Massstab 1:43; erworben 1994
bei Google suchen | bei eBay ersteigern
Opel Rekord
blau metallic; Deutschland 1977
Gama (Singapur), Nr. 893
Diecast, Massstab 1:43; erworben 2014
bei Google suchen | bei eBay ersteigern
VW 1302
gold; Deutschland 1969
Gama (Deutschland), Nr. 1104
Diecast, Massstab 1:43; erworben 1986
bei Google suchen | bei eBay ersteigern

6 passende Einträge gefunden!