Ergebnis Ihrer Suche


Die deutsche Firma Darda begann 1971 mit der Produktion von Spielzeugautos aus Diecast im angenäherten Massstab 1:60. Ihr besonderes Merkmal ist der starke Aufziehmotor, den sich Firmengründer Helmut Darda patentieren liess. Darda-Modelle laufen auf jeder beliebigen Oberfläche, wurden aber für ein spezielles Rennbahn-System entwickelt. Nach dem Aufziehen sind sie auf diesen Rennbahnen mit einer Höchstgeschwindigkeit von rund 16 km/h (was 960 km/h in Originalgrösse entsprechen würde) so schnell, dass sie mehrere Loopings durchfahren können. Die bekanntesten Modelle sind VW-Buggys, doch das Programm umfasst auch eine grosse Auswahl anderer Autos, Lastwagen und Jeeps. Hergestellt wurden die Modelle ab Mitte der 70er-Jahre am Darda-Firmensitz in Blumberg im Schwarzwald. 1993 wurde Darda an den amerikanischen Modelleisenbahn- und Slotcar-Hersteller Life-Like verkauft und die Produktion nach China verlagert. Bei neueren Modellen sind die Karosserien nicht mehr aus Metall, sondern aus Plastik.

Hersteller: Darda

  VW Buggy
rot, offen, "Bosch"; Deutschland 1970
Darda (Deutschland), Artikel Nr. 1280-0W5
Diecast, Massstab 1:60; erworben 2018
bei Google suchen | bei eBay ersteigern | als Postkarte senden

Ein passender Eintrag gefunden!


Inhalt | Quellenverzeichnis | Modell-Datenbank